über Robert Haussmann

ROBERT HAUSSMANN (geb. 1931)

Geboren 1931 in Zürich, studierte Robert Haussmann beim früheren Bauhausdozenten Johannes Itten sowie beim De-Stijl-Begründer Gerrit Rietfeld Innenarchitektur. Nach seinem Diplom nahm Robert Haussmann 1958 an der Ausstellung „Neue Metallmöbel“ in Zürich teil, wo er mit drei jungen Schweizer Entwerfern Ideen der Moderne kritisch aufgriff und unter dem Begriff „Swiss Design“ weiterentwickelte.1967 heiratete er die Architektin Trix-Högl. Sie gründeten die Allgemeine Entwurfsanstalt und prägten als Teil der Gruppe Alchimia die Postmoderne. Er lehrte zudem an der Stuttgarter Akademie.

Professor Robert Haussmann lebt mit seiner Frau in Zürich.



Trix und Robert Haussmann arbeiten seit 1967 im gemeinsamen Architektur und Designbüro. Ihre Tätigkeit reicht vom Planen, Bauen, Umbauen bis zur Produktgestaltung für Klienten im In- und Ausland.

Die ALLGEMEINE ENTWURFSANSTALT ZÜRICH ist ein flexibles Architekturbüro. Ungewöhnlich ist der Umstand, dass auf vielen verschiedenen Gebieten „grenzüberschreitend“ oder „disziplinverbindend“ gearbeitet wird. Der Bereich umfasst Architektur, Innenarchitektur, Farbgestaltung, Design von Möbeln und andern Gegenständen, sowie Beratungen für Bauherren.