• 6 Klassiker
  • |
  • 2 Hersteller

 

über Finn Juhl

FINN JUHL (1912 – 1989)

Finn Juhl wurde am 30. Januar 1912 in Kopenhagen, Dänemark, geboren. Juhl hat es, als der erste dänische Möbeldesigner überhaupt, zu internationaler Bekanntheit und Anerkennung gebracht. Finn Juhl hat von 1930-34 Architektur an der Königlich Dänischen Akademie der schönen Künste in Kopenhagen studiert und bis 1945 im Büro des Architekten Vilhelm Lauritzen gearbeitet.

Schon früh hat sich Finn Juhl für das Design von Möbeln interessiert: Juhl hat allerdings Zeit seines Lebens stolz betont, dass er sich das Möbeldesign selbst beigebracht hat. Seit den 30er Jahren hat Finn Juhl Möbel entworfen - anfangs fast nur für sich selbst. Bis er 1945 sein erstes eigenes Atelier eröffnete: Danach wurde Finn Juhl rasch bekannt für seine ungewöhnlichen und ausdrucksstarken Entwürfe.



Allerdings hat Finn Juhl schon fünf Jahre früher, 1940, für einen großen Aufschrei gesorgt: Auf einer Schreinerausstellung präsentierte der damals 28 jährige Juhl seinen „Pelikan“ Sessel. Ein für die Zeit sehr ausgefallener Entwurf eines Sessels mit geschwungener und weit ausladender Rückenlehne. 18 Jahre Später wurde Finn Juhls Formensprache erfolgreich von Arne Jacobsen in den Modellen „Schwan“ und „Ei“ wieder aufgegriffen und verhalf dem jungen Jacobsen zum Durchbruch.

Nicht weniger aufregend war Finn Juhls „Cheftains Chair“ von 1949. Zur Verdeutlichung: Der „Lounge Chair“ von Charles und Ray Eames wurde immerhin erst 7 Jahre später vorgestellt.

Wegen dieser und unzähliger anderer wegweisender Entwürfe galt Finn Juhl schon früh als ein Pionier der Moderne mit viel Gespür und Sinn für Formen und Farben. Finn Juhl entwarf während seines Lebens noch unzählige andere Möbel und arbeitete als Architekt an einigen Häusern.

Finn Juhl starb am 17. May, 1989 im Alter von 87 Jahren.