über David Hicks

DAVID HICKS (1929 - 1998)

David Hicks wurde im März 1929 in Essex, England, geboren. Hicks wuchs in einer sehr wohlhabenden Familie auf. David Hicks Mutter unterstützte ihn dabei schon in jungen Jahren Zeichnen, Malen, Theaterschauspiel und alle anderen möglichen oder unmöglichen Fantasien des Jungen zu realisieren. Der junge David Hicks wuchs in einer Welt des Glamours auf.

Allerdings kam es in David Hicks Teenagerzeit zu einem schweren Einschnitt: Der Tod seines Vaters und seines älteren Bruders beendete die Idylle schlagartig und brachte die Familie Hicks an den Rand des Ruins. Sie mussten weite Teile ihres Besitzes verkaufen und aus dem Familiensitz ausziehen.

David Hicks studierte später Kunst und Design an der „Central School“ in London und begann seine eigene Karriere mit der weltweit für Aufsehen sorgenden Dekoration und Ausstattung seines eigenen Hauses 1954.

Seinen wahrscheinlich größten Niedergang und gleichzeitigen Durchbruch erreichte David Hicks allerdings 1960: Hicks heiratet Lady Pamela Mountbatten, die Tochter des Earl of Mountbatten. David Hicks war ab diesem Zeitpunkt ganz oben in der Englischen Society angekommen.



Als Onkel von Prinz Charles, sahen Kritiker Hicks Design-Karriere allerdings als beendet. Viele vermuteten, dass David Hicks sich wohl den Pflichten des Königshauses unterordnen wird und sich künftig um die Charity-Projekte der Königsfamilie kümmern wird.

David Hicks allerdings wollte nicht aufgeben: er Entwarf in den folgenden Jahren viele Wohnungen für Magazine – ohne Bezahlung. Er arbeitete als Berater für Design Hersteller. Schon bald fragten die ersten Kunden wieder direkt bei David Hicks an, um Residenzen um den kompletten Erdball zu gestalten.

Wieder neu im Geschäft gestaltete David Hicks in den 60er und 70er Jahren viele große Projekte. Die Innenausstattung des Windsor Castle und des Buckingham Palace, die Yacht für König Fahd oder der Präsidentenpalast des Präsidenten von Ghana sind nur einige davon.


David Hicks starb im Alter von 69 Jahren in England.